„Nicht schon wieder!“ Das dachten sich wohl viele Angelsportkameraden als die Bundesregierung ab dem 2. November verschärfte Corona Regelungen ankündigte. Unser Holzweiher war zu diesem Zeitpunkt bereits bis zur Hälfte abgesenkt, das Equipment vorbereitet und viele helfende Hände hatten sich bereits zum Abfischen angemeldet. Nachdem bereits im März das Abfischen verschoben werden musste, stand der 7. November, als neuer Termin, wieder auf der Kippe. Für Resignation war keine Zeit und so wurde kurzer Hand das erste Hygienekonzept für das Ablassen eines Vereinsgewässers entwickelt. Denn eins war klar, niemand sollte einem unnötigen Infektionsrisiko ausgesetzt werden.

Das Durchhalten hatte sich gelohnt. Das Gesundheitsamt gab grünes Licht für maximal 15 Personen und Maskenpflicht, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Die Personen-begrenzung tat uns natürlich sehr weh. Zum einen hätten wir gerne wieder allen Vereinsmitgliedern die Möglichkeit gegeben beim Ablassen dabei zu sein, zum anderen stand dadurch nur etwa die Hälfte der Manpower zur Verfügung. Wir mussten uns also etwas einfallen lassen.

Zur Verstärkung wurde daher ein Bagger angemietet, welcher als „Aufzug“ für die Fische vom Weiher direkt auf den Sortiertisch diente. Pünktlich um 8 Uhr war der Wasserstand perfekt abgesenkt, sodass sofort nach einer kurzen Einweisung mit dem Bergen der Fische vor dem Mönch begonnen werden konnte. Alles lief wie am Fließband und der verordnete Nasen-Mund-Schutz hatte gleich doppelten Nutzen – Infektions- & Spritzschutz. Die gewaschenen Fische wurden sortiert und gezählt. Besonders erfreulich war das Ergebnis unseres Zanderbesatzes zu sehen. Bis 60cm waren alle Alterklassen vertreten und so zeigte sich auch, dass die größeren Elterntiere bereits abgelaicht hatten. Neben Zander und Barsch trafen wir, wie erwartet, auf einen sehr guten Karpfenbestand. Um 9 Uhr konnte bereits das erste Transportfahrzeug beladen werden. Trotz der großen Menge an Fisch war der Weiher bereits nach drei Stunden leer.

Der Großteil der Fische wurde auf unsere Vereinsgewässer aufgeteilt. Die Zander und einige große Karpfen wurden in einem vorbereiteten Weiher zwischengehältert. Nach dem Wintern des Holzweihers dienen diese Fische wieder als Besatz. Über die Wintermonate muss außerdem noch die morsche Uferbefestigung am Weiher repariert werden. Zusätzlich werden natürlich noch weitere Fische besetzt, sodass der Holzweiher im nächsten Jahr wieder den Vereinsmitgliedern zum Angeln zur Verfügung steht.
Ein großes Lob an alle Helfer und Unterstützer sei an dieser Stelle noch ausgesprochen. Bereits im Vorfeld des Ablassen war wieder sehr viel Einsatz zu erbringen, damit das Abfischen so reibungslos funktionieren konnte. Einmal mehr haben die Mitglieder des Angelsportvereins bewiesen, was gemeinsam geleistet werden kann.

Viel Petri Heil im neuen Jahr und bleibt gesund!

Eure Gewässerwarte

Aktuelle Termine

29. Mai 2021
08:00 Uhr - 16:00 Uhr
Rotachfischen
04. Juni 2021
20:00 Uhr - 23:59 Uhr
3. Gemeinschaftsfischen
05. Juni 2021
05:00 Uhr - 17:30 Uhr
Itzelberger See
13. Juni 2021 - Ganztägig
FN in Romanshorn
18. Juni 2021 - Ganztägig
Riedhausen
22. Juni 2021
19:00 Uhr -
7. Ausschusssitzung
30. Juni 2021
18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Workshop 2 (T)
03. Juli 2021 - Ganztägig
Workshop 2 (P)
03. Juli 2021
06:00 Uhr -
4. Gemeinschaftsfischen Lünersee
17. Juli 2021 - Ganztägig
Seehasenfest Lampionkorso

ASV-Friedrichshafen e.V.

Untereschstrasse 7
88046 Friedrichshafen
Tel: 07541/371351
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vereinsheim

Untereschstrasse 7
88046 Friedrichshafen
Tel: 07541/75263

IBAN: DE89 6905 0001 0020 1001 29
SWIFT-BIC: SOLADES1KNZ

Impressum
Datenschutzerklärung

Template Settings
Select color sample for all parameters
Red Green Blue Gray
Background Color
Text Color
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Scroll to top